Inspiration Look OOTD Outfit

Weiße Boho Jacke

Sich selbst unter Druck zu setzen, in stressigen Zeiten, ist wohl das schlimmste, was man sich selbst antun kann. Nun ja es versuchen zu vermeiden und sich immer schön Vorsätze zu machen wäre die einfachste Lösung. Aber ist es immer so einfach, seine Vorsätze auch tatsächlich im Alltag umzusetzen? In diesem Punkt wird mir wohl jeder zustimmen, wenn ich sage, dass es nur mit extrem viel Disziplin und einem klaren Kopf möglich ist. Und den, das kann ich euch verraten, habe ich momentan definitiv nicht. Erschwerend hinzu kommt, dass ich das Gefühl habe, dass ich mich durch den ganzen Druck noch viel mehr aus dem sozialen Leben geschossen habe, als mir lieb ist. Und nun sitze ich hier und versuche einen klaren Kopf zu bekommen, was mir einfach nicht gelingen mag. Kaum habe ich einen freien Tag am Wochenende schießen mir tausend Gedanken durch den Kopf. Sei es die Bilanzbuchhalterprüfung (die in 3 Monaten ansteht) oder neue Projekte auf der Arbeit, die sich natürlich wieder mit meinem Ziel, mal nur eine Weile pünktlich den Stift fallen zu lassen, komplett kollidieren. Mein Wunsch während des Lernens mal nicht an Dinge auf der Arbeit nachzudenken, macht es im Bezug auf die berufsnahe Fortbildung schon wieder zunichte. Tja und so sitze ich eigentlich jeden Abend an meinem „Lernplatz“ und verzweifle an meinem Gedankenwust. Am Ende bleibt mir nur der Trost, dass sich der ganze Aufwand auch hoffentlich lohnt.

Wie geht ihr mit solchen Momenten um?







Jeans: Levis

Jacke: Zara

Shirt: H&M

Schlappen:Mango

Tasche: MCM













 

 

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.