fashionargument
Bestickt Outfits

Shopping New York & Bestickte Bluse von Zaful

Bestickte Teile sind wohl in diesem Herbst mit der Trend überhaupt. Alles was ein wenig Fläche bietet, wirkt aktuell in den Stores bestickt präsentiert. Diese zuckersüße Bluse durfte ich mir bei dem Onlineshop Zaful aussuchen. Der Versand war mit einer Woche relativ fix. Die gleiche Bluse findet ihr hier und weitere tolle bestickte Alternativen findet ihr hier und hier. Der Look ist an unserem Abreisetag in New York entstanden. Das lustige in New York ist, dass es auf der Straße…entschuldigt meine Wortwahl…kein Schwein interessiert. Und so bekommt man echt coole Bilder, bei denen ein wenig Action im Hintergrund ist. Wie gefällt euch der Look?

 

Bestickte Bluse – mein erster Look in den Straßen von New York

 

Mit dem heutigen Beitrag möchte ich euch ganz gerne meine persönlichen Shoppingtips ans Herz legen. Bevor ich das erste Mal New York besucht habe, ging ich immer davon aus, dass es viele Modemädchen gibt, die top gestylt durch die Stadt huschen – Fehlanzeige. Natürlich sind das immer so diese perfekten Vorstellungen, die man von solchen Orten hat. :) Alle liefen total relaxt durch die Straßen…also ganz normal wie bei uns in der city. Allerdings habe ich dort jetzt auch nicht deeen Laden gefunden, in dem die neuen Trends von morgen verkauft werden. Demnach habe ich hauptsächlich Jeans und Sneaker gekauft. In New York und Umgebung bekommt man diese Teile von bekannten Marken wie Levis, Puma oder Adidas zu ziemlich günstigen Preisen. Auf ein bestimmtes Modell sollte man sich dabei allerdings nicht einstimmen, da es relativ oft Auslauf oder Outletmodelle sind.

Shopping in New York – Soho

Fangen wir mal mit Soho an – auf der „Hauptstraße“ des beliebten Stadteils von Mahnhatten, finden sich Marken, wie Brandy Melville, Topshop, Zara, Hollister. Allerdings sind die Preise bei Topshop nochmal um einiges höher und die bei Zara sind denen in Deutschland gleich zu stellen. Das ein oder andere hat mir sehr gut gefallen, wollte aber meinen Platz nicht mit unnötigen Teilen voll stopfen, die ich hier auch zum gleichen Preis erhalten. Auf der Spring Street findet ihr übrigens auch das ein oder andere süße Lokal.

Century21 – für Wühlmäuse

Als nächsten Tip habe ich für euch das Einkaufszentrum Century21. Der größte Store befindet sich im Financial District, ganz in der Nähe des One World Trade Center. Hier findet ihr viele bekannte Marken zu ziemlich günstigen Preisen. So habe ich hier bei einem Yves Saint Lauren Schal für 35 Dollar und einer Levis Jeans für 27 Dollar zugeschlagen. Für unsere Männer gibt es dort auch eine kleine Auswahl an Tommy Hilfiger Shirts und Pullover zu Preisen zwischen 17 und 45 Dollar. Taschen von den Marken Michael Kors, Rebecca Minkoff oder Marc Jacobs lassen das Herz höher schlagen. Die Preise liegen dabei zwischen 100 und 250 Dollar. Leider ist auch die Auswahl nicht allzu groß und teilweise sind auch Outletmodelle darunter vetreten. Auch richtig teure Marken wie Celiné oder Phlilip Lim finden sich in der Taschenabteilung – sind aber wirklich nur etwas für dickere Portemonnaies. ;) In der Schuhabteilung ist mein Herz höher geschlagen – von Balenciaga, über Manolo Blanik bis hin zu Givenchy ist alles vertreten. Allerdings liegen sie dort wie in einem Ramschladen in offenen Kartons und teilweise auf dem Boden herum, was bei Preisen von 200 bis 900 Dollar definitiv nicht akzeptabel ist.

Woodbury Common Outlet – das Shoppingparadies

Mein Favorite Shoppingtip ist das Markenoutlet in den Woodbury Commons. Es befindet sich eine Stunde außerhalb der Stadt. Allerdings bekommt man eigentlich bei jedem Anbieter ein Busticket, welches man am größten Busbahnhof einlösen kann. Der Preis pro Person liegt bei knapp 40 Dollar. In dem Outlet findet sich eigentlich alles was das Herz begehrt – Puma, Adidas, Tommy Hilfiger, Marc Jacobs, Tory Burch, Levis, Michael Kors usw. Viele der Shops haben noch zusätzliche Rabattaktionen und in den Shops findet sich eine größere Auswahl der Marken, als im Century21. So habe ich bei Puma ein Paar pinke Retrosneaker für 25 Euro erhaschen können und 3 Jeans bei Levis für 100 Dollar. Einen weiteren Traum den ich mir erfüllt habe, ist eine Tasche von Marc Jacobs in Bordeauxrot. Diese hat knapp 200 Dollar gekostet. Irgendwie war ich dann noch im Sneakerflow und so habe bei Adidas ein weiteres Paar rosane Retrosneaker geshoppt. Ein cooler und günstiger Shop für die Herren der Schöpfung ist der Tommy Hilfiger Store. Hier gibt es eine große Auswahl an Poloshirts, Pullovern und Jeans.

Ich persönlich würde immer dazu raten, zunächst das Woodbury Commons Outlet und danach das Century21 zu besuchen. Da dort die Auswahl einfach riesig ist und weniger Kompromisse eingehen muss. Das Century21 ist mehr etwas für Wühlmäuse und bieten einem den ein oder anderen Zufallsgriff. So habe ich mich tierisch gefreut, als mir der Yves Saint Laurent Schal für 35 Dollar in die Hände gefallen ist.

DSW –  Designer Shoe Warehouse

Wenn ihr noch ein wenig Zeit zum shoppen habt, ist das DSW Designer Shoe Warehouse am Union Square auch eine gute Adresse. Hier gibt es denn ein oder anderen Schnapper, wenn euch die Marken Steve Madden, Converse Allstars oder Puma gefallen. Hier habe ich ein paar Boots von Steve Madden geshoppt, die von 100 Dollar auf 50 Dollar reduziert waren.

Bewusst shoppen…

Eine Sache, die ich aus meinem ersten Besuch in USA gelernt habe, ist nicht zu euphorisch zu shoppen, wenn es darum geht, dass die Teile extremst günstig sind. Viele Sachen, die ich aus meinem ersten Urlaub geshoppt habe, haben hauptsächlich den Weg zu Kleiderkreisel gefunden, da sie mir schlussendlich doch nicht gefallen haben. Einen weiteren Punkt den ihr berücksichtigen müsst, ist die Freigrenze von 430 Euro. Also nicht komplett ausrasten :D

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Erfahrungen ein wenig weiter helfen und wünsche euch ein frohes shoppen…

SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC


SAMSUNG CSC

Bluse khaki: Zaful(*)

Converse schwarz: Defshop

Tasche pink: Furla

Jeans schwarz: Levis

Shirt schwarz: H&M

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Page Title